Erlebte Geschichte - Home

Armin Köhler: Erlebte Geschichte. Aufbrüche, Rückblicke, Zeitläufte

EXPRESS YOURSELF DESPITE YOURSELF

[Foto: Armin Köhler]

oder: Von Wasserscheiden und Boulez-Fälschungen

Harrison Birtwistle

Wenn man der Financial Times von 1968 glaubt, war der 8. Juni 1968 der Geburtstag der neuen englischen Oper. Uraufgeführt wurde mit Punch and Judy die tragische Komödie eines damals 34-jährigen Komponisten, der sich bis dahin als Arbeiter in der pharmazeutischen Industrie, später als Asbestvertreter, Kopist und Klarinettenlehrer verdingte: Harrison Birtwistle. Er war ein Spät- und Seiteneinsteiger in das kompositorische Geschäft. Zu hören war eine ritualisierte, scharfkantige Musik, jene Mischung aus Lyrik, Härte und Humor, die seither alle Kompositionen des 1934 geborenen, höchst eigenwilligen englischen Komponisten prägt.

Ein zentraler Aspekt der Arbeiten Birtwistles war immer das dramatische Element. Gerade auch in seinen Instrumentalwerken fasst er die Klangmöglichkeiten der Instrumente als «Stimmen in einem abstrakten Schauspiel». Durch Pierre Boulez für das europäische Festland entdeckt, waren und sind seine Quellen der Inspiration die Musik des Mittelalters, Igor Strawinsky, Edgard Varèse, Anton Webern und Michael Tippett. Über sie fand er seinen eigenen Ton, jenes zentrale Element eines jeden Autors, das wir heute vollmundig «Originalität» nennen